„Stammhaustiere“: 2 Katzen und 1 Hund

Cassandra

Cassandra ist bei Freunden in Nordfriesland geboren worden. Sie stammt aus einem Wurf mit weiteren 5 Geschwistern. Ihr Bruder, Charlie, kam mit ihr zusammen zu uns.

Charly ist – wie Cassandra – in Nordfriesland geboren und war als Kitten unter die Dielen einer Holzterrasse gefallen. Nach 2-3 Tagen erst wurde das Herz zerreißende Weinen bemerkt. Unsere Freunde brachten uns die beiden sofort vorbei und wir begannen mit dem Aufpäppeln der beiden.
Ostern 2016 wurde Charly von einem Nachbarn totgetreten und bei uns über den Zaun geworfen. 🙁
RIP kleiner Charly 🙁

Lennie ist ein Eichhörnchen, das Unja auf unserem Rasen in Appen gefunden hat. Vermutlich hat seine Mutter es verloren, als sie mit ihm die Kobe wechseln wollte. Unja hat es dann aufgesammelt und mit der Flasche großgezogen. Eines Tages entwischte er beim Füttern und verschwand einfach in einem Baum. Ab und zu konnten wir ihn nochmal sehen, aber irgendwann war er dann einfach verschwunden.

Wir hoffen, es geht Lennie gut 🙂

Mausi ist als Zweitkatze und „Spielkameradin“ für Cassandra zu uns gekommen. Nach Aussage der Vorbesitzerin hat sie dort seit Monaten nur noch in einem Schrank gelebt, weil sie Angst vor den 2 neuen Katzen (jüngere Katze und älterer Kater) hatte. Als Mausi bei uns ankam, hat sie sich total ängstlich immer nur versteckt.

Seit Mausi bei uns ist, hat sich das aber extrem verbessert. Sie versteckt sich nicht mehr und kommt an und holt sich ihre Kuscheleinheiten. Daran war über viele Monate nicht zu denken. Wir hatten die Hoffnung fast schon aufgegeben. Das Tier würden wir aber nicht aufgeben.

Lanka haben wir 2018 von Sri Lanka mitgebracht. Sie ist uns im Hotel einfach immer hinterher gelaufen 🙂 Den Flug nach Deutschland mit Aeroflot hat sie gut überstanden und war einige Monate eine total liebe und dankbare Hündin. Leider ist sie nach einigen Monaten in DE an einer schweren Krankheit gestorben, die sie unbemerkt von Sri Lanka mitgenommen hatte.

RIP leine Lanka 🙁

Charly kam im Juni 2018 als junger Welpe mit nur 3 Monaten aus Spanien zu uns. Bekommen haben wir ihn über einen Tierschutzverein, der den Transport von Spanien „erledigt“ hat. Wir mussten ihn dann nur aus Mitteldeutschland zu uns holen. Auf dem Weg durften wir auch noch seinen Bruder in Hannover abliefern, sodass die beiden zumindest einen Teil des Weges nicht „alleine“ waren.

Charly ist ein spanischer Galgo (Galgo Español)

Eine Antwort auf „Tiere“

Dieser Kommentar soll zeigen, was auf dieser Seite angezeigt wird. Die E-Mail-Adresse bleibt dabei nur für uns (Unja & Karsten) auf den Administrationsseiten sichtbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.